Ausstellungen


ort_m [migration memory]

ort-m Ausstellung

Ausstellung mit Begleitprogramm; Projekte im Stadtraum

Im Projekt ort_m werden Themen, die uns aktuell bewegen, neu verhandelt: Krieg, Flucht, Globalisierung, Kolonialismus sowie ihre Bedeutung für künstlerische Produktion. Vier Monate lud ort_m Refugees zur gemeinsamen Kunstproduktion in Workshops ein. Geflüchtete Menschen und Hamburger Kunstschaffende arbeiteten zusammen. Künstler_innen aus Lampedusa und Ghana stellen ihre Arbeit mit Refugees vor, in Hamburgs Stadtraum werden weitere Projekte gezeigt. Mit Vorträgen, Filmabenden, Performances, Ausstellungsführungen, Stadttouren zur  kolonialen  Stadtgeschichte  und Gegenwart u.v.m.

Beteiligte Künstler_innen:
Abbas J. · Abdulsamei H. · Abed H. · Adal Neguse · Adamamasha · Adanyira · A-Jay · Alan H. · Alan Hussein · Ammar Alchawakh · Ansah · AMM Archivio delle Memorie Migranti · Andreas Schneider · Anne · Arbeitskreis Hamburg Postkolonial · Askavusa/Porto M · Asuquo Udo · Ataei · Bakar K. · Balla · Boakye Y. · Carsten Krieger · Christina B. · Clement · Dieu-Thanh Hoang · Doro Carl · Emad Hashem · Fatemeh Hosseini Sattar · Ferial Akel Bou Hassoun · Francis · Frederick A. · Ghosoun A. · Hassib · Hassim · Heide Sanati · HMJokinen · Ibrahim · Joe Sam- Essandoh · John · Joseph C. · Julien von Seherr-Thoss · Kamil S. · Karina Horsti · Khairullah C. · Khaled A. · Kodwo Edusei · Larry Moore Macaulay · Maite Ortiz · Manuel A. · Marily Stroux · Margret Weinbrecht · Members of Lampedusa in Hamburg · Mohannad A. · Mohsen Rezai · Mostafa L. · Naho Kawabe · Naji A. · Nana Osei A. · Obeda H. · Oboe · Odai A. · Ousman K. · Patrick Tagoe-Turkson · Perspektive Stadterkundung · Refugee Radio Network · Ronika · Safarig · Sahar Ramezani · Salah Zater · Salam A. · Salem A. · Samira Alizadehghanad · Sammie Bones · Shafiq Hussein Rezai · Simone Borgstede · Tania Mancheno · Vanessa Nica Mueller · Waltraud Richter-Petersen · Wasim R. · Zakaria Mohamed Ali u.a. / et al.

Ausstellungseröffnung:
15. Januar 2016 um 19 Uhr

Öffnungszeiten:
16. Januar bis 12. Februar 2016, Donnerstag – Sonntag 14 – 18 Uhr

Website:
www.ort-m.de

In Kooperation mit Hip Hop Academy, Refugee Radio Network, Lampedusa in Hamburg, Professions Askavusa, Porto M, Frappant e.V.

Dank an STILBRUCH-Betriebsgesellschaft mbH, Hanseatische Materialverwaltung, Die KurzFilmSchule, TELEFUNKEN Licenses GmbH

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde
Kulturbehoerde Hamburg Logo

Spread This!

Kommentare


6 + sechs =