Ausstellungen, Neuigkeiten, Presse, Veranstaltungen


Anfachen Award 2017 – Plakate in den Straßen Hamburgs

Anfachen Award 2017 Hamburger Kunsthalle02

Die 25 Gewinnermotive des Plakatwettbewerbs „Anfachen” sind in ganz Hamburg zu sehen: an hochfrequentierten Plätzen wie auf der Mönckebergstraße, vor der Kunsthalle und an der Binnenalster, wo unterschiedlichste soziale und kulturelle Schichten aufeinanderprallen.

Zum zweiten Mal rief der Anfachen Award internationale Künstlerinnen und Künstler auf, sich inhaltlich mit einem gesellschaftlichen Thema zu beschäftigen. 671 Einreichungen aus 43 Ländern haben sich dieses Jahr des Themas „Toleranz” gewidmet. Eine hochkarätig besetzte, internationale Jury hat daraus die 25 Gewinner gekürt.

Die GewinnerInnen sind:
Germany: Coco Bergholm, Katharina Gschwendtner,
Felix Hille, Daniel Kobert, Justus Oehler, Eddie Peehs,
Anne Quadflieg, Markus Stumpf, Gesine Thränhardt
Australia: Paul Garbett
China: Benny Tang Pou I (Macao SAR, (MO), Xuwei Zhang, Yuanfeng Zhao
Iran: Onish Aminelahi, Elham Hemmat
Canada: Nick Ibrahim
Mexico: Erick Ginard
Polen: Dagmara Cieślica, Patryk Krygowski, Sebastian Kubica, Wojciech Osuchowski
Switzerland: Rebecca Metz, Niklaus Troxler
Ungary: Klaudia Juhász
USA: Michael Braley

Ausstellungen:
Mönckebergstraße 1; Kunsthalle Hamburg (bis zum 23.01.); Hachmannplatz; Kirchenallee; Kennedybrücke; Jungfernstieg; Ballindamm/Lombardsbrücke; Reeperbahn/St. Pauli; Winterhude; Harburg (vier Wochn bis zum 08.02.)

Jury:
Suze Barrett, Hamburg
Mieke Gerritzen, Amsterdam, Niederlande
Dennis Koot, Den Haag, Niederlande
Prof. Yang Liu, Berlin
Dr. Reinhold Wittig, Göttingen

Schirmherren:
Tom Geismar, New York, USA
Prof. Klaus Staeck, Heidelberg

Image may contain: one or more people and outdoor
Image may contain: one or more people and outdoor
Image may contain: one or more people, people standing and outdoor
Image may contain: outdoor
+11

Spread This!

Kommentare


eins + = 8