Frappant e.V.

Das ist Frappant

Hinter dem Frappant Verein steht eine seit 2005 gewachsene Gemeinschaft, die in ihrer Heterogenität schwer zu verallgemeinern ist, sich aber genau über diese definiert. Hier arbeiten Menschen aus etlichen Disziplinen rund um Design, Freie Kunst, Fotografie, Stadtplanung, Film, Mode, Illustration, Architektur und Medienkunst: 144 Mitglieder, die eigene und gemeinsame Wege gehen und weiter gehen möchten. Innerhalb des entstandenen und wachsenden Netzwerks werden bewusst Professionen überlagert.
Kooperation und Austausch werden ermöglicht wie auch provoziert und sind alltäglicher Bestandteil der Arbeitswelt Frappant. Die Reibungen und Gewinne aus dem Aufeinandertreffen der verschiedenen Disziplinen und Charaktere werden täglich gelebt und geschätzt.

Der Frappant e.V. steht für die selbstbestimmte Schaffung und Bereitstellung von bezahlbarem Arbeitsraum sowie für neue Muster der Raumaneignung. Er bildet eine Nische für neue Arbeits- und Unternehmensmodelle und wächst aus den Ideen und mit dem Engagement seiner Mitglieder, die sich als Gemeinschaft selbstbestimmt organisieren. Der Frappant Verein ist Ort der kulturellen Produktion und eines konstanten Diskurses, der seine Türen allen Interessenten regelmäßig öffnet: zum Beispiel zu einem wöchentlichen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm, zu Konzerten, Lesungen, Anwohnerflohmärkten und Diskussionen.

Der Frappant Verein ist gemeinnützig und engagiert sich für die Bereitstellung von günstigen Arbeits- und Atelierräumen sowie Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen. Er organisiert sich basisdemokratisch, d.h. alle den Verein betreffenden Entscheidungen werden auf der Mitgliederversammlung, in der alle 144 Mitglieder gleiches Stimmrecht haben, beschlossen. Aus der Mitgliederversammlung heraus oder durch Eigeninitiative gründen Mitglieder Arbeitsgruppen, die sich um einen bestimmten Aufgabenbereich eigenverantwortlich kümmern (das reicht zum Beispiel von der Raumvergabe, Kommunikation und PR über die Organisation und Durchführung der Ausstellungen oder Veranstaltungen und vieles mehr). Arbeitsgruppen können permanent bestehen (wie z.B. die Ausstellungsgruppe) oder aber auch nur temporär – so lange es eine bestimmte Aufgabe zu verrichten
gilt. Die Mitglieder in den Arbeitsgruppen können wechseln und jeder hat die Möglichkeit mitzuarbeiten.

Der Vorstand des Frappant e.V besteht aus mindestens drei Mitgliedern und wird alle sechs Monate neu gewählt oder im Amt bestätigt. Er hat vier Aufgabenbereiche: Interne Belange des Frappant e.V., rechtliche Belange, externe Belange und Finanzen. Jedes Vorstandsmitglied hat mindestens einen, von den Mitgliedern gewählten Vertreter. Ein Beirat, der aus assoziierten Mitgliedern besteht, unterstützt und berät den Vorstand, soll aber auch kontrollierend im Sinne der Vereinsmitglieder wirken.